Buchtipp

Vom Träumen und Aufwachen

Erscheint voraussichtlich Dezember 2020.

Die Jahre 2019 bis 2021 umspannen einen Zeitraum von drei besonderen Jubiläen: 2019 jährte sich zum 30. Mal, dass die berühmt-berüchtigte und menschenverachtende Berliner Mauer zu Fall gebracht wurde; Oktober 2020 datiert der dreißigste Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands durch den Betritt der DDR zur damaligen BRD; im August 2021 wird es 60 Jahre her sein, dass die Berliner Mauer gebaut wurde.

Die Tagung „An der Grenze!?“ am 24.10.2020 bildet eine Fortsetzung der bewegenden, viel beachteten und gelobten Naumburger Tagung „30 Jahre Mauerfall – die Freiheit, die ich meine“, die am 9.11.2019 erstmals führende Berufs- und Fachverbände aus dem systemischen Feld an einen Tisch führte: DGfS als Veranstaltende, DGSF, SG, DGSv und DGsP. Das Systemische Institut Naumburg (SINN) kooperierte mit der Carl-Auer Akademie und der sysTelios-Klinik.

Dieser Band „Vom Träumen und Aufwachen“ versammelt beeindruckende Beiträge zur Naumburger Mauerfall-Tagung und dokumentiert inspirierende Begegnungen und Perspektiven im Hinblick auf ein historisches Ereignis von besonderer Tragweite. Mit Beiträgen von: Christopher Bodirsky, Annegret Chucholowski, Anna Hoff, Barbara Innecken, Heiko Kleve, Albrecht Mahr, Stephan Marks, Irene Misselwitz, Mechthild Reinhard, Valeska Riedel, Manfred Ziepert u. v. a.